10.10.2016

Autodesk Design Challenge mit Fusion 360

N+P bereitet junge Konstrukteure auf ihre zukünftige digitale Arbeitsumgebung vor

Am 26. und 27. September fand an der HTWK Leipzig die Autodesk Design Challenge statt. In dem 1,5-tägigen Workshop, bestehend aus 28 Studenten, brachten wir als N+P das Autodesk Produkt Fusion 360 näher.

Was ist die Autodesk Design Challenge?

Der Softwarehersteller Autodesk bietet für junge Studenten die Möglichkeit in Form von Wettbewerben mit den Autodesk Produkten zu arbeiten. Neben der Chance, attraktive Preise zu gewinnen, erlangen die jungen Fachkräfte von Morgen bereits erstes Wissen mit den Design-Programmen, um Entwürfe von Modellen zu erstellen. Im Fokus stehen dabei Spaß sowie Kreativität.

Design Challenge an der HTWK

Die Design Challenge fand erstmalig für Studenten der HTWK und Fachschülern der Karl-Heine-Schule Leipzig statt. Gestartet wurde mit einer Einführung in das Programm Fusion 360. Neben den notwendigen Grundlagen zum Programm, wie Freiformflächen oder Baugruppen wurden auch die Möglichkeiten bei der Handhabung zu Fusion 360 erläutert. Die vielen nützlichen Features werden unterstützt von der Möglichkeit der teamübergreifenden Arbeit. Das cloudbasierende Programm ermöglicht ein unabhängiges Arbeiten von faktisch jedem Ort der Welt. Dabei können unterschiedliche Konstrukteure zeitgleich an einem Modell als Team arbeiten. Die Design Challenge lehnte sich an den Arbeitsalltag an und startete mit einem Brainstorming und dem Festlegen von Teams.

Die erste Aufgabe für die 28 Studenten und Techniker war es ein Lenkrad zu designen und dabei die Grundlagen von Fusion 360 zu festigen. Die begeisterte Runde kam schnell zu ersten gutaussehenden Ergebnissen.

Zum Ende des Einführungstages gab es die komplexere Teamaufgabe. Die Aufgabe forderte die Studenten und Techniker einen Fahrradanhänger zu konstruieren. Die Form und Funktion war den Teams, bestehend aus 3 Personen, selbst überlassen. Der Tag war geprägt von einer sehr angenehmen Arbeitsatmosphäre. Es entstanden die verschiedensten Entwürfe von klassischen Fahrradanhängern bis hin zu einer Version in Form eines Streitwagens aus der Römerzeit.

Erfolgreich in die Zukunft starten

Die Autodesk Design Challenge an der HTWK Leipzig brachte aus Sicht der Studenten einen tiefen Einblick in das moderne Arbeiten von Morgen mit Autodesk Fusion 360. Als Autodesk Partner verfolgt die N+P ein klares Ausbildungsziel, um Gründer und Konstrukteure von Morgen auf ihre zukünftige digitale Arbeitsumgebung mit Industrie 4.0 vorzubereiten. Für die heranwachsenden jungen Köpfe, ist es wichtig sich mit den neuesten Technologien zu beschäftigen. Durch Veranstaltungen wie die Design Challenge werden die Studenten vorbereitet, um die späteren Technikaufgaben in der Industrie in leitenden Positionen zu bewältigen. Dabei spielt nicht nur die Technik eine große Rolle, sondern auch Zusammenarbeit im Team, wie man Daten austauscht oder Sensordaten in seine Konstruktion einbringt.

autodesk design challenge leipzig
Preisverleihung für die Sieger