15.09.2017
Pressenotiz

Ministerpräsident Stanislaw Tillich und der Bundestagsabgeordnete Carsten Körber (CDU) zu Gast bei der N+P

Am 14. September 2017 waren der sächsische Ministerpräsident Stanislaw Tillich und der Bundestagsabgeordnete Carsten Körber (CDU) zu Gast bei der N+P Informationssysteme GmbH in Meerane.

Neben einem intensiven Austausch mit der Geschäftsleitung zur Unternehmensentwicklung und aktuellen Trendthemen wurden dem Ministerpräsidenten die Möglichkeiten des Einsatzes von Augmented Reality (AR) live präsentiert. Gezeigt wurde, wie die wahrgenommene Realität im Sinne der Augmented Reality-Technologie um eine digital erzeugte Realität ergänzt wird und welche praktischen Anwendungsszenarien dafür möglich sind. Grundlage für den effizienten Einsatz der AR-Technologie sind dabei durchgängige IT-Lösungen, die eine lückenlose Nutzung von Daten entlang dem gesamten Wertschöpfungsprozess ermöglichen.

In der sich anschließenden Diskussionsrunde mit mittelständischen Unternehmern und weiteren regionalen Gästen standen die Themen Wirtschaft und digitaler Wandel weiter im Fokus. Kernpunkt der Vorträge und Gespräche war dabei, dass es gelingen muss, das in Sachsen vorhandene langjährige Erfahrungswissen im Maschinen- und Fahrzeugbau sowie der Automatisierungstechnik mit den neuesten Technologien der Software- und Mikroelektronikindustrie zu verbinden. Im Zusammenspiel von Wirtschaft, Politik sowie Forschung und Bildung muss es gelingen, die langjährig etablierten Branchen in Sachsen zu aktiven Teilnehmern im anstehenden digitalen Wandelprozess zu machen. In den folgenden Gesprächen zwischen den Teilnehmern wurde dies weiter vertieft.

Über die N+P Informationssysteme GmbH
Seit der Gründung im Jahr 1990 verfolgt die N+P Informationssysteme GmbH die Vision, IT-Systeme entlang der Wertschöpfungskette zu durchgängigen Lösungen zu verbinden. Als IT-Systemhaus für den Mittelstand haben wir uns auf Fertigung und Bauwesen als Branchen fokussiert, denn übergreifende Lösungen lassen sich nur beraten und implementieren, wenn man die darunterliegenden Prozesse versteht. An sieben Standorten arbeiten wir als Unternehmen deutschlandweit mit über 160 Mitarbeitern in anspruchsvollen Integrationsprojekten. Die langjährig gelebte Vision: durchgängige Systemintegration von der Konstruktion, über die Produktion bis hin zur Unternehmensplanung und -steuerung ist heute aktueller denn je. Getrieben vom Trend "Industrie 4.0" begleitet N+P Kunden der Fertigungs- und Bauindustrie in der Konzeption und Umsetzung ihrer digitalen Agenda. Die Bündelung von Kompetenzen in Fertigungstechnologien, Unternehmensprozessen und Softwareentwicklung resultiert damit in kundenindividuellen Innovationen mit konkreten Effizienzgewinnen.

Herausgeber
Jens Hertwig, Geschäftsführender Gesellschafter

Bildquelle
N+P Informationssysteme GmbH