10.11.2017

N+P-Kunden nehmen die Leuchtenburg ein

ERP-Anwendertreffen zieht zahlreiche Nutzer nach Thüringen

Am 9. November 2017 fand bereits zum 14. Mal das ERP-Anwendertreffen der N+P Informationssysteme GmbH (N+P) statt. Die traditionsreiche Veranstaltung wurde in diesem Jahr im besonderen Ambiente der Leuchtenburg – der Königin des Saaletals – durchgeführt. Zahlreiche Kunden, darunter Geschäftsführer, Kaufmännische Leiter, IT-Verantwortliche, Produktionsleiter sowie Buchhalter und Controller folgten der Einladung, um sich über aktuelle Fokusthemen der IT-Branche und praxisnahe Erfahrungsberichte von zufriedenen ERP-Kunden zu informieren. Viel Raum für den Austausch mit anderen Anwendern sowie dem ERP-Team der N+P blieb dabei ebenfalls.

Der Vormittag des ERP-Anwendertreffens stand ganz im Zeichen erfolgreich umgesetzter Kundenprojekte. Gemeinsam mit dem Projektverantwortlichen der Firma G. Kraft Maschinenbau GmbH wurde beispielsweise deutlich gemacht, wie der Sondermaschinenbauer ein Update auf die aktuellste Version der ERP-Software APplus als Chance für die Optimierung von Organisation und Prozessen nutzte. Dargestellt wurden dabei u. a. die Umgestaltung des Lagerprozesses für mehr Transparenz sowie die Etablierung einer projektorientierten Vor- und Nachkalkulation.

Im Vortrag mit der AWT Umwelttechnik Eisleben GmbH bildete das APplus-Projektmodul, als Kern für die Optimierung der Wertschöpfungskette, den Schwerpunkt. Aufgezeigt wurde, wie mit der Abbildung von Arbeitspaketen, Aufgaben und zur Verfügung stehenden Ressourcen in APplus ein durchgängiger Prozessablauf zwischen Vertrieb, Konstruktion, Fertigung und Einkauf etabliert wurde. Somit reduzieren sich nun die Aufwände zur internen Informationsbeschaffung sowie Doppelerfassung von Daten und die Transparenz in der Bearbeitung von Projekten wurde wesentlich erhöht.

Ergänzt wurden die Praxisbeispiele durch Vorträge zu den Themen IT-Sicherheit in der Fertigungshalle, dem Nutzen einer durchgängigen unternehmensweiten PLM-Lösung sowie Ausführungen zur Effizienzsteigerung in der Produktion durch Prozessvisualisierung.

Der Nachmittag des ERP-Anwendertreffens war geprägt von einer parallelen Workshop-Reihe. Die Teilnehmer hatten die Möglichkeiten, sich zu vier verschiedenen Schwerpunkten zu informieren. Im APplus-Workshop spielten Themen wie Versandabwicklung, Ausgabesteuerung sowie die Fremdmontage und Fremdvergabe mit Beistellungen eine Rolle. Um die GoBd-konforme Übergabe und eine Erweiterung der Liquiditätsplanung ging es im Workshop mit dem Schwerpunkt Finanzen und Controlling. Welche Mehrwerte der Einsatz einer MES-Lösung bringt und wie Kunden bereits davon profitieren, war Bestandteil des Workshops zum Thema Maschinendatenintegration. Der Workshop zum Thema Dokumentenverwaltung beantwortete Fragestellungen zur aktuellen SharePoint-Entwicklung und zeigte Wege für ein dokument- oder prozessorientiertes DMS im Unternehmen auf.

Alle Vorträge des Events stehen zum Download zur Verfügung:

Bezahlschranke
zip Vorträge ERP-Anwendertreffen

Bewährt hat sich in der Vergangenheit ebenfalls eine begleitende Partnerausstellung. Zum informativen Austausch zu den Themen Mobility, Qualitätsmanagement, Feinplanung und sicherem Datenaustausch standen den Teilnehmern daher auch in diesem Jahr u. a. Vertreter der Firmen 3mobility solutions GmbH, Babtec Informationssysteme GmbH, DUALIS GmbH IT Solution und SECUDOS GmbH sowie viele Kollegen der N+P Informationssysteme GmbH zur Verfügung.

Abgerundet wurde der Tag mit einem Rahmenprogramm der etwas anderen Art. Konnten sich die Teilnehmer zur Mittagszeit noch auf Entdeckungsreise durch die Geschichte des Porzellans begeben, so stand zum Abschluss alles im Zeichen des Ausspruches „Scherben bringen Glück“. Dabei schrieben die Teilnehmer ihre persönlichen Wünsche auf Teller, welche im Anschluss über den Steg der Wünsche ins Tal geworfen wurden.

Impressionen vom ERP-Anwendertreffen 2017