15.03.2019

Jörg Müller als neuer Schatzmeister in den Vorstand gewählt

Neuwahl im Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e. V.

Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e. V. hat einen neuen Schatzmeister. Auf seiner Frühjahrs Online - Mitgliederversammlung wurde jetzt Jörg Müller mit dieser Funktion einstimmig in den Vorstand gewählt.

Jörg Müller
Jörg Müller

Jörg Müller verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Beratung und Vertrieb von CAFM-Lösungen und ist Teamleiter Vertrieb CAFM bei der N+P Informationssysteme GmbH.

Er löst Marcus Kaminski, Planon Conject GmbH, ab, der diese Aufgabe für ein Jahr erfolgreich übernommen hatte, nun jedoch die CAFM-Branche verlassen hat.

„Der CAFM RING e.V. stellt für uns eine wertvolle Plattform dar, um sich mit weiteren IT-, Beratungs- und Dienstleistungsanbietern über aktuelle Branchentrends und neue Technologien zu diskutieren. Wir freuen uns auf einen regen Fachaustausch und sind uns sicher, mit den Ergebnissen die Digitalisierung der Bau- und Immobilienwirtschaft vorantreiben zu können“ fasst Jörg Müller die Vorteile der Mitgliedschaft zusammen.

N+P seit Februar 2018 Mitglied im CAFM RING e. V.

Zur INservFM 2018 wurde die Mitgliedschaft der N+P im RING offiziell besiegelt. Zu den aktuell 17 Mitglieder zählen Softwarehäuser und Unternehmen für professionelle Beratung und Services im digitalen Betrieb von Immobilien und technischen Anlagen. Sie alle stehen für die standardisierte Digitalisierung der Immobilienwirtschaft und für den Einsatz von Building Information Modeling. Wie die N+P wirken sie in Arbeitskreisen an der Herausbildung von BIM-Profilen und an einem effizienten Management von Betreiberpflichten mit.

Offizielle Aufnahme der N+P in den RING: Jörg Müller und Michael Härtig (N+P), Klaus Aengenvoort, Vorsitzender CAFM RING e. V. und Ralf Golinski, Vorsitzender des Beirates
Offizielle Aufnahme der N+P in den RING: Jörg Müller und Michael Härtig (N+P), Klaus Aengenvoort, Vorsitzender CAFM RING e. V. und Ralf Golinski, Vorsitzender des Beirates

Der RING-Vorstand besteht aus fünf Mitgliedern: Dem Vorsitzende, Klaus Aengenvoort, eTASK; dem stellv. Vorsitzenden, Jan Schipper, ambrosia; dem Schriftführer, Claus Biedermann, EBCsoft; dem PR-Vorstand, Ralf Golinski, Immo-Kom und dem Schatzmeister. Jörg Müller ist seit über 25 Jahren in der IT-Branche verantwortlich für Consulting und Vertrieb von CAFM-, CAD-, BIM-, DMS- und GIS-Lösungen. Davon war er zehn Jahre als Vertriebsleiter bei der pitcup GmbH und über 10 Jahre als Key Account Manager bei der Nemetschek Gruppe beschäftigt. Mit seiner umfassenden Branchenkenntnis wird er das Thema Building Information Modeling im Gebäudebetrieb für den CAFM RING weiter etablieren und fördern. Jörg Müller ist 51 Jahre alt, verheiratet, und lebt in Berlin.

Stichwort CAFM RING e. V.

Der Verband für die Digitalisierung im Immobilienbetrieb, CAFM RING e. V. ist ein Zusammenschluss von Softwarehäusern und Unternehmen für professionelle Planung und Service im Betrieb von Immobilien und technischen Anlagen. Seine Mitglieder stehen für eine einheitliche Branchenauffassung sowie für ein Transparenzund Qualitätsversprechen im Sinne der Anwender. Der CAFM RING e. V. beteiligt sich aktiv am Marktgeschehen durch Entwicklung und Förderung technologischer und qualitativer Standards, wie etwa der Standradschnittstelle CAFM-Connect, sowie die Förderung von Bildung und Weiterbildung und des Dialogs und des Wissensaustausch zwischen den Branchenbeteiligten.

Logo-CAFM-Ring
Logo: CAFM-Ring e. V.

Stichwort SPARTACUS Facility Management®

Das CAFM-System SPARTACUS Facility Management® (SPARTACUS) ist ein Produkt der 160 Mitarbeiter starken N+P Informationssysteme GmbH (N+P). Seit der Gründung im Jahr 1990 verfolgt das IT-Systemhaus die Vision, IT-Systeme entlang der Wertschöpfungskette zu durchgängigen Lösungen zu verbinden. Anwender erhalten mit SPARTACUS daher keine CAFM-Insel, sondern ein CAFM-System, das sich dank intelligenter Integrationsbausteine in die bestehende IT-Landschaft integriert. Durch die Anbindung an Planungssoftware wird somit auch die nahtlose Integration des Gebäudemanagements in die BIM-Strategie möglich. Das nach GEFMA 444 zertifizierte CAFM-System ist im Sparkassen- und Volksbankenbereich, in der öffentlichen Verwaltung, in der Industrie- und Logistikbranche sowie bei sozialen Diensten etabliert. Über 200 CAFM-Kunden setzen auf die leistungsstarke Software, die die Verwaltung von Liegenschaften, Gebäuden, Anlagen sowie Inventar in wirtschaftlicher, transparenter und effizienter Weise unterstützt.

Quelle
CAFM Ring e. V.


Bildquellen
CAFM Ring e. V., N+P Informationssysteme GmbH