15.02.2016
Pressemitteilung

N+P Informationssysteme auf der CeBIT 2016

Digitalisierung von Geschäftsprozessen in Zeiten von Industrie 4.0

Meerane, 15.02.2016. Vom 14. bis 18. März 2016 präsentiert sich die N+P Informationssysteme als Ansprechpartner für die Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Dabei steht die Umsetzung von Industrie 4.0-Szenarien in der Produktion im Mittelpunkt des Messeauftritts. Am Beispiel eines intelligenten Kaffeeautomaten stellt N+P auf dem Asseco-Partnerstand F16 in Halle 5 einen realen Fertigungsprozess nach und kann durch die Echtzeiterfassung von Daten im angebundenen ERP-System Aussagen zur Dauer einzelner Fertigungsphasen, Mengenmeldungen und tatsächlicher Maschinenlaufzeit treffen.

Im Zentrum jeder Unternehmensentwicklung stehen heute Industrie 4.0-Strategien, welche die Basis für die Konzeption neuer Geschäftsmodelle bilden. Interne Unternehmensabläufe lassen sich durch den Einsatz digitaler Technologien effizienter gestalten. Skalierbare ERP-Lösungen gelten als zentrales Steuerelement dieser Entwicklung. Gepaart mit durchgängig integrierten IT-Systemen und einem intelligenten Datenmanagement wird so die Vision einer modernen Produktion Realität. Aufgrund dessen stellt die N+P neben der neuesten Version der ERP-Lösung APplus auch vor, wie sie diese durch eigene Entwicklungskompetenz anreichert und in bestehende IT-Umgebungen integriert. Als Asseco-Kompetenzzentrum für die APplus-Module MES, PLM und Automotive wird deutlich, wie N+P bei der Umsetzung der digitalen Agenda wertvoller Ideengeber und Partner in der Realisierung ist.

Transparenz in der Produktion mit APplus MES
N+P fördert und fordert die Digitalisierung im Mittelstand.
Ein Mehrwert: Produktivitätssteigerung und Qualitätsverbesserung durch die automatische Erfassung und Auswertung von Echtdaten im Produktionsablauf sowie automatisierte Steuerung von Prozessabläufen und Reaktion auf Prozessabweichungen.

Digitalisierung von Konstruktionsprozessen mit APplus PLM
N+P steht für durchgängige Prozesse zwischen Konstruktion und ERP.
Ein Mehrwert: Zeiteinsparungen durch den automatischen Abgleich von Artikelstammdaten und Stücklisten zwischen CAD und ERP.

Branchenverständnis mit APplus AUTOMOTIVE
N+P versteht branchenspezifische Anforderungen.
Ein Mehrwert: Effizienzpotenziale durch ein integriertes Behältermanagement und eine transparente Parameterverwaltung im ERP-System heben.

Etablierte Lösung zum Thema Industrie 4.0 veranschaulicht Mehrwerte live

Das komplexe Thema Industrie 4.0 wird durch die N+P anhand des Betriebs eines intelligenten Kaffeeautomaten verdeutlicht. Zum Einsatz kommt hierfür das APplus-Modul „APplus MES“. Durch die Einbindung der Maschine in das Datennetz werden so aktuelle Werte automatisch an APplus gemeldet und Warnsignale ausgelöst, sobald bestimmte Zustände nicht erfüllt sind. Messebesucher können bei einem Kaffee über ein am Stand installiertes Dashboard Zustände und Auswertungen wie produzierte Stückzahl, Status der Kaffeemaschine und Erfüllung des Tagessolls in Echtzeit nachverfolgen.

So lässt sich der Messebesuch abrunden

Im Rahmen eines Vortrages zeigt die N+P Lösungsvorschläge auf, wie sich im Zusammenspiel von ERP und MES eine durchgängige und automatisierte Parameterfassung umsetzen lässt. Ziel dabei ist es, einen schnelleren und sicheren Informationsfluss im Unternehmen zu gewährleisten und Ausschussrisiken in der Produktion zu reduzieren. Ein zeitnaher Soll-Ist-Vergleich, wenn gewünscht mit Alarmierung, wird damit genauso realistisch wie die schnelle Erstellung von Traceability-Ketten.

  • Titel: Digitalisierung im Mittelstand: Vom ERP bis an die Maschine und zurück
  • Ort: ERP-Forum, Halle 5, Stand F04
  • Zeit: Dienstag, 15. März 2016, 12:50 – 13:20 Uhr

Ergänzt wird der N+P-Messeauftritt durch eine Systempräsentation im Rahmen der Guided Tours zum Thema Industrie 4.0. Organisiert durch die Trovarit AG zeigen verschiedene Aussteller ihre Lösungen zur Fertigungsplanung und -steuerung. Dabei soll mittels intelligenter Werkstücke und Werkzeuge darauf eingegangen werden, wie Ressourcen optimal genutzt, Engpässe ermittelt und aufgelöst werden sowie die Bearbeitungsreihenfolge umgesteuert wird.

  • Titel: Guided Tour Industrie 4.0
  • Ort: Trovarit, Halle 5, Stand G 16
  • Zeit: Mittwoch, 16. März 2016, 14:00 – 16:30 Uhr | Donnerstag, 17. März 2016, 14:00 – 16:30 Uhr

Über N+P Informationssysteme GmbH

Alles begann 1990 in Zwickau mit der Vision der computerintegrierten Produktion. Vom damals vierköpfigen Betrieb entwickelte sich die N+P Informationssysteme GmbH (N+P) in den letzten 25 Jahren zum IT-Systemanbieter für den Mittelstand. An 6 Standorten mit über 130 Mitarbeitern ist das Unternehmen deutschlandweit in anspruchsvollen Integrationsprojekten unterwegs. Die langjährig gelebte Vision: durchgängige Systemintegration von der Konstruktion, über die Produktion bis hin zur Unternehmensplanung und -steuerung ist heute aktueller denn je. Getrieben vom Trend „Industrie 4.0“ begleitet N+P Kunden der Fertigungs- und Bauindustrie in der Konzeption und Umsetzung ihrer digitalen Agenda. Die Bündelung von Kompetenzen in Fertigungstechnologien, Unternehmensprozessen und Softwareentwicklung resultiert damit in kundenindividuellen Innovationen mit konkreten Effizienzgewinnen.

Herausgeber: Jens Hertwig, Geschäftsführender Gesellschafter