27.09.2018

Rückblick Praxistag APplus mobility

Mobilität des ERP-Systems rückt in den Fokus

Meerane, 27.09.2018. Unter dem Motto „Der mobile Einsatz von APplus im Unternehmen“ trafen sich am 26. September 2018 Vertreter aus Industrieunternehmen am Hauptsitz der VSB Service GmbH in Dresden. Im Mittelpunkt der Veranstaltung der N+P Informationssysteme GmbH (N+P) stand die innovative Business-Anwendung flexmobility und wie daraus im Einsatz mit APplus eine mobile ERP-Lösung – APplus mobility – wird. Dabei wurden konkrete Praxiseinsätze der Firmen VSB Service GmbH sowie G. Kraft Maschinenbau GmbH präsentiert und die Mehrwerte der mobilen Prozesse im Servicemanagement und in der Lagerlogistik erörtert.

Im Arbeitsalltag benötigt nicht jeder Mitarbeiter zu jedem Zeitpunkt von jedem Ort aus vollen Zugriff auf das ERP-System. Dennoch gibt es Prozesse, die eine zeitnahe Erfassung von Daten erfordern und das am besten auch offline – also ohne aktive Verbindung über das Netzwerk. Das betrifft beispielsweise Servicemitarbeiter, deren Zeiten projektbezogen vor Ort erfasst werden sollten oder die Lagerverwaltung, um Zu- und Abgänge im Lager zeitnah zu buchen. Aber auch Vertriebskollegen können von unterwegs Angebote sowie Aufträge bearbeiten und Kundeninformationen erfassen.

Grundlage dafür schafft die mobile, webbasierte Business-Anwendung flexmobility der Firma 3mobility solutions GmbH. Aus der Verbindung von flexmobility und der ERP-Lösung APplus der Firma Asseco Solutions AG wird APplus mobility. APplus mobility ermöglicht es, Arbeitswege im Unternehmen zu verkürzen und Prozesse effizienter zu gestalten. Nicole Hüttner, als Vertreterin der Firma 3mobility solutions GmbH, gab einen detaillierten Überblick über die Technologie der Lösung flexmobility und deren Einsatzmöglichkeiten.

Der Praxistag überzeugte die Teilnehmer durch zwei aussagekräftige Referenzunternehmen, die Einblick in ihre Prozesse und die Umsetzung der mobilen ERP-Lösung gaben. Zum einen stellte die VSB Service GmbH ihr mobiles Servicemanagement vor und wie sie dadurch Prozesse optimieren konnten. Zum anderen bekamen die Teilnehmer einen Einblick, wie bei der Firma G. Kraft Maschinenbau GmbH die Umsetzung von APplus mobility für eine intelligente Lagerlogistik Anwendung fand. Seit der Einführung profitiert G. Kraft von enormen Prozessverbesserungen, vor allem bei der Kommissionierung und Inventur. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch das Aufzeigen von Mehrwerten auch für andere Unternehmensbereiche, wie dem Vertrieb.