06.04.2018 Webcast, kostenfrei

Unternehmensweite Verwaltung von Produktdaten als Basis für die Digitalisierung

online
Die zentrale Verwaltung von Produktdaten über den gesamten Lebenszyklus ist Ausgangsbasis für eine effiziente Arbeitsweise in allen Unternehmensbereichen und Voraussetzung für erfolgreiche Digitalisierungsprojekte. Ansatz ist dabei die vollständige digitale Abbildung von bspw. Maschinen, Anlagen oder anderen Fertigungserzeugnissen. Ein digitaler Datenzwilling schafft so die Grundlage für eine automatische Fertigung von Produkten, Optimierung von Produktentwicklungsprozessen oder aber auch die Basis für vorausschauende Wartung.
mehr Infos

Je größer das Unternehmen wird, umso komplexer wird das Zusammenspiel von unterschiedlichen Softwaresystemen aus den verschiedenen Bereichen. Eine enge Verknüpfung von Konstruktion und Auftragskoordination fördert jedoch den guten Austausch der Informationen untereinander. Gerade Stücklisten werden in den einzelnen Abteilungen aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Dabei sollten diese unternehmensweit einheitlich auffindbar und eindeutig dem zu produzierenden Produkt zuordenbar sein. Wie ein einheitliches Handling aller technischen und kaufmännischen Unternehmensdokumente funktionieren kann oder wie beispielsweise Artikel- sowie Stücklisteninformationen inkl. der Bereitstellung von Fertigungsdokumenten zwischen ERP- und PDM-System ausgetauscht werden, stellen wir im Webcast vor.

Inhalte

  • PLM-Ansätze unter Digitalisierungsgesichtspunkten
  • Lösungsszenarien für ERP-, DMS- und CAD/PDM-Integration
  • Definition einer DMS-Strategie im Unternehmen

Zeitraum
09:30 – 10:15 Uhr

Teilnahme- und Anmeldebedingungen
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie die Zugangsdaten per E-Mail zugesandt.


Jetzt anmelden

Schließen